Kunststück-Ausstellung im Zeiler Hexenturm

Beteiligte Künstler

Ruthard Fella, Barbara Gröhling, Jannina Hector, Ludwig Heinrich, Gerd Kanz, Dieter Kraft, Gerhard Nerowski, Anne Olbrich.

 

Der Kontrast "Schwarz-Weiß" steht für Gegensätze, für Gut und Böse, Himmel und Hölle und für die immerwährende Umkehrung der Werte. Männlich-weiblich, Leben und Tod, Macht und Ohnmacht, aber auch Trauer und Freude, Hoffnung und Verlust. In seiner reinen Farbausprägung stehen sich unüberbrückbare Kontraste gegenüber, die an keinem Punkt durch auch nur leichte Abtönung abgeschwächt erscheinen. Es gibt keine Kommunikation, keine Annäherung.

 

Ziel der Themenvorgabe an die Künstler war es, eine konzentrierte Ausstellung zu konzipieren, die durch die Unumstößlichkeit ihrer Form überzeugen soll. Es sollen keine Geschichten "erzählt" werden, sondern unüberbrückbare Konfrontationen inszeniert werden.

 

Vernissage

Freitag, 14.09.2012, 19.00 Uhr (Eröffnung der Ausstellung und des Kunststücks 2012)

 

Dauer

Samstag, 15.09.2012 - Sonntag, 04.11.2012

 

Öffnungszeiten

Do.-So. sowie Feiertage 10.00-17.00 Uhr

Mo. geschlossen

Di und Mi. Schulen und Gruppen nach Vereinbarung, Tel.: (09524)-949-861

 

 

 

Begleitprogramm zur Ausstellung

Künstlergespräch am Fr., 05.10.2012, 19.00 Uhr.

Unter der Moderation des Galeristen Egon A. Stumpf stellen sich Künstler der Ausstellung den Fragen nach ihrer künstlerischen Intension und Arbeitstechnik.


Flötentöne und Saitensprünge am Fr., 12.10.2012, 19.30 Uhr.

Konzert mit Jörg Wiedersich und Lorenz Schmidt 

zur Ausstellung: Himmel und Hölle, Leben und Tod, Macht und Ohnmacht.

Diese Gegensätze spiegeln sich auch in der Musik des 17. Jahrhunderts wieder. Die Musiker umrahmten Bälle und Festgelage der Herrscher und komponierten in ihren Studierstuben auch melancholische, düstere Fantasien, wie zum Beispiel der englische Lautenist John Downland. Auch in den Kompositionen des Schweinfurter Komponisten Lorenz Schmidt wird diesen all umfassenden Lebenskonflikten auf den Grund gegangen. In diesem Konzert spiegelt sich der Kontrast zwischen Historie und Gegenwart wieder.

 

Eintritt an der Abendkasse 12,00 €.

im Kartenvorverkauf 10,00 €: Blumenladen "Pusteblume" Zeil, sowie Haßfurter Tagblatt und Haßberg-Echo, Haßfurt

 

Nächtliche Hexenführung am Do., 25.10.2012, 20.30 Uhr.

An diesem Herbstlichen Abend wollen wir Sie zu einer Zeitreise in die Zeit der Hexenverfolgung entführen. Bei einem Rundgang durch die dunklen Gassen der Zeiler Altstadt erkunden wir im Fackelschein die Spuren, die dieses Kapitel unserer Geschichte überall in Zeil a. Main hinterlassen hat.
Im Anschluss an den Rundgang erwartet uns eine kleine kulinarische Überraschung im Dokumentationszentrum Zeiler Hexenturm, wo auch die Möglichkeit besteht, sich die Kunstausstellung "Schwarz-Weiß", eine Kooperation mit dem Kunststück, anzusehen.

Treffpunkt: Dokumentationszentrum Zeiler Hexenturm, Obere Torstraße 14

Leitung: Birgit Geissler M.A.

Führung und Eintritt Dokumentationszentrum 6,00 €

Anmeldung bis spätestens 21.10.2012 unter Tel.: (09524) 949-861 oder 949-0